EHG 2er-Scramble am 9.10.19

Bei einem 2er-Scramble hat nur das Team eine Gewinnchance, welches sich über alle 18 Bahnen gut ergänzen kann. Und trotz zwischenzeitlichen Regenschauern hatten viele Paare hervorragende Ergebnisse erspielt. So erreichten Dr. Wolfgang Ohlenmacher und Rudolf Lotter 32 Bruttopunkte und wurden Bruttosieger. In der Nettoklasse A siegten Steven Iluk, Marvin Iluk und Michael Klug vor Reiner Arnold und Claus Juch. In der Nettoklasse B konnten Gerd Meuler und Klaus Dippelt mehr Punkte als Klaus Vadder und Walter Schumacher aufweisen und belegten somit in ihrer KLasse den ersten Platz....

Sep 05 2019

Fahrt ins Blaue am 4.9.2019

[gallery columns="6" ids="6202,6201,6200,6199,6198,6197,6196,6194,6193"] Wie jedes Jahr rätselten die 32 Businsassen über das Ziel der diesjährigen Fahrt ins Blaue. Als aber der Bus zunächst quer durch Baunatal fuhr und dann bei Borken die Autobahn Richtung Marburg verließ, war das Ziel schnell klar: Der Oberhessische Golf-Club Marburg! Reinfried Reiser, der Organisator dieser Reise, hatte für uns einen sehr gepflegten Platz ausgesucht, der wegen seiner schnellen Grüns nicht leicht zu spielen war. Bei wunderschönem Golfwetter wurde ein Texas-Scramble gespielt, bei dem von jedem Spieler drei Abschläge genommen werden mussten. Als alle dann das Clubhaus erreicht hatten, erwartete uns ein äußerst schmackhaftes italienische Buffet und von Reinfried Reiser gesponserte Getränke. Die abschließende Siegerehrung zeigte dann, dass auch recht ordentliches Golf gespielt wurde, denn der Bruttosiegerflight mit Steven Iluk, Dieter Dams, Jürgen Kiewnick und Volker Schröder erzielte immerhin 35 Bruttopunkte. Die Nettopreise erspielten sich: Georg Frischholz,Rudolf Lotter, Michael Schmidt und Klaus Tippelt mit 44 Nettopunkten, Peter Pawlenka, Reiner Arnold, Gerd Meuler und Detlef Beate mit 43 Nettopunkten, sowie Georg Roth, Heinz Peckmann, Udo Hennemuth und Albert Klein mit 41 Nettopunkten. Die Sonderpreise Nearest to the Pin und Longest Drive räumte diesmal Reiner Arnold allein ab. Herzlichen Glückwunsch allen Siegern! Ein besonderer Dank gilt wieder Reinfried Reiser, der zum wiederholten Male diese Fahrt ins Blaue hervorragend organisiert und dadurch zu einem besonderen Erlebnis für die Teilnehmer gemacht hat. Vielen Dank dafür! ...

Aug 12 2019

EHG-Freundschaftsspiel mit Wilhelmshöhe am 7.8.2019

[gallery columns="6" ids="6146,6147,6148,6149"] Seit vielen Jahren ist der alljährliche Vergleichskampf zwischen den Herrengolfern aus Wilhelmshöhe und Escheberg eine besonders spannende Angelegenheit. Insgesamt 60 Teilnehmer, 33 Escheberger  und 27 Wilhelmshöher, versuchten durch ein gutes Spiel ihrer Mannschaft zum Sieg zu verhelfen. Dieses Vorhaben konnte natürlich nicht allen Spielern gelingen, trotzdem reichte es dann doch für einige Unterspielungen: Michael Deuker, Fred Westphal und Mavin Iluk auf Seiten der EHG, sowie Stewart Macintosh vom GC Kassel-W. nutzten die Gunst der Stunde. Am Ende der Runde konnten sich alle Golfer am Grillbuffet stärken, ehe die verdienten Sieger geehrt wurden. In der Gesamtwertung erreichte Escheberg einen Durchschnitt von 28,15 Nettopunkten gegen durchscnittlichen 26 Nettopunkte  bei den Wilhelmshöhern. So bleibt der Wanderpokal, den die EHG vor einigen Jahren gestiftet hatte, nun für immer in Escheberg, da ab der nächsten Golfsaison die Waldecker Herren dazustoßen und somit natürlich ein neuer Pokal erspielt werden muss.   Bruttosieger wurde Stewart Macintosh (Wi) mit 27 Bruttopunkten Netto A (bis 16,9): Fred Westphal 37 Netto Michael Deuker 37 Netto Brian Mills 34 Netto Daniel Lammel (Wi) 33 Netto Walter Braun (Wi) 33 Netto   Netto B (17 bis 23): Dieter Dams 36 Netto Carsten Mintel 32 Netto Michael Schmidt 31 Netto Dieter Lange 31 Netto Wilfried Leidreiter 30 Netto   Netto C (ab 23,1): Mervin Iluk 43 Netto Heinrich Fischer (Wi) 36 Netto Jürgen Kiewnick 33 Netto Klaus Tippelt 32 Netto Günter Kuhn 31 Netto   Spezialpreise: Longest Drive:                         Waldemar Lenz (Wi) Nearest to the Pin:                 Stewart Macintosh (Wi)...

Jul 21 2019

EHG Freundschaftsturnier mit GC Gut Wissmannshof am 17.7.2019

[gallery columns="6" ids="6106,6107,6108,6109"] Zum 16.Mal trafen sich die Escheberger Herrengolfer und die Hermina aus Wissmannshof zum traditionellen Vergleichskampf. Ziel war, wie immer, der Gewinn des großen Wanderpokals, der im letzten Jahr in Wissmannhof geblieben war. Und obwohl die Wissmannshöfer mit 31 Herren und die Escheberger mit 32 Herren anzahlmäßig fast gleich stark ins Rennen starteten, Platzverhältnisse und Wetter gut waren, konnten sich letztlich die Hausherren  klar durchsetzen.  Mit 26: 22,3 durchschnittlichen Nettopunkten ging der Sieg an die Escheberger Herren. Mens-Captain Heinz Führer konnte den Pokal freudestrahlend aus den Händen von Dr. Rickleff Brübach, Mens-Captain von Wissmannshof, entgegen-nehmen.Natürlich gab es auch jede Menge verdiente Sieger, aber nur eine Unterspielung:  Marvin Iluk mit 45 Netto(neues Hcp 33,5).  Mit Bratwurst und Steaks vom Grill und der anschließenden Siegerehrung ging ein schöner und harmonischer Golftag  zu Ende. Bruttosieger wurde einmal mehr Otfried Bohrer mit 27 Bruttopunkten   Sieger in Nettogruppe A wurde Peter Rabeneck (Gut Wissmannshof) mit 35 Nettopunkten Sieger in Nettogruppe B wurde Dieter Lange mit 34 Nettopunkten und Sieger in Nettogruppe C wurde Marvin Iluk mit 45 Nettopunkten   Spezialpreise: Den Longest Drive gewann Reiner Arnold und Nearest to the Pin lag Georg Frischholz...

Jul 10 2019

EHG 18 Loch Stableford vw am 3.7.19

[gallery columns="6" ids="6088,6089,6090"] Vom ersten vorgabewirksamen Turnier in dieser Saison hatten sich die 38 Teilnehmer wohl etwas mehr versprochen, denn am Ende sah man fast nur enttäuschte Gesichter. Bei nur 2 Unterspielungen und 3 Ergebnissen im „Puffer“ blieben 33 EHGler weit unter ihren Möglichkeiten und waren deshalb mit sich und ihrem Spiel unzufrieden. Steinharte Bunker, hohe, undurchdringliche Roughs an fast jeder  Bahn , die zu langem Suchen des Balles verleiten. Letztlich aber meist ohne Erfolg, wenn das  Fairway nicht optimal getroffen wurde. Die Folge: Ballverlust, Schlagverlust, evtl. Bahnverlust, sehr lange Spieldauer und die Lust am Spiel schwindet mit jedem Schlag. Dabei soll doch Golfspielen Spaß machen! Trotz aller widrigen Umstände konnten Hartmut Mosche und Volker Schröder mit jeweils 37 Nettopunkten ihr Handicap verbessern. Herzlichen Glückwunsch!   Den Bruttopreis gewann Peter Ernst mit 23 Bruttopunkten. In der Nettoklasse A siegte Olaf Wünsch mit 35 Punkten vor Dr. Dietrich Fürer mit 32 Punkten und Dr. Wolfgang Ohlenmacher mit 29 Punkten. In der Nettoklasse B siegte Hartmut Mosche mit 37 Punkten vor Rolf Roßbach mit 35 Punkten und Giuseppe Di Giglio aus Oberaula mit 30 Punkten. In der Nettoklasse C siegte Volker Schröder mit 37 Punkten vor Werner Priester mit 32 Punkten und Peter Henkel mit 31 Punkten....

Mai 18 2019

EHG 18-Loch Stableford – nv am 15.05.2019

[gallery columns="6" ids="5987,5986"] Das war dann wohl  noch nicht das „Gelbe vom Ei“, wie der Volksmund  sagt. Wenn nur 4 von 26 Escheberger Herrengolfer mehr als 30 Nettopunkte auf der Runde erspielen konnten, dann stimmt noch einiges nicht. Der Ball fliegt noch nicht weit genug und auch nicht dahin wo er hin soll, das Loch auf dem Grün ist häufig an der falschen Stelle. Man ist mit sich und dem Spiel unzufrieden. Aber die Ballsicherheit kommt wieder, wie in jedem Jahr. Bestes Beispiel dafür ist erneut Bruttosieger Otfried Bohrer mit seinen 23 Bruttopunkten. Er sprach allen anderen Mut zu und lobte den Platz, der zu diesem Zeitpunkt in einem ordentlichen Zustand sei. Es kann also nur noch besser werden. Freuen wir uns auf die nächste Gelegenheit, dies zu beweisen. Neben dem Bruttopreis gab es noch Nettopreise in drei Handicapklassen. Hier die jeweiligen Sieger: Klasse A: Reiner Arnold mit 34 Netto Klasse B: Lothar Helk     mit 29 Netto Klasse C: Klaus Vatter    mit 31 Netto...

Mai 02 2019

1.Mai EHG 2er Scramble offen

[gallery columns="6" ids="5953,5954,5955,5956,5957,5958,5959,5960,5961,5962,5963,5964,5965,5966,5967,5968,5969,5970,5971,5972"]   Eine große Resonanz hatte unser diesjähriges 1. Mai Scramble Turnier. 80 Golffreunde trafen sich, um bei herrlichem Golfwetter auf die 18 Loch Golfrunde zu gehen. Aber bevor um 11 Uhr der Startschuss fiel,wurde, wie jedes Jahr, in Sichtweite der Geibelhütte ( hier schrieb Emanuel Geibel 1841 das Frühlingsgedicht " der Mai ist gekommen" ) der Maibaum aufgestellt. Um 19 Uhr standen die Ergebnisse der 3 Handicapklassen fest.   Gruppe C: 1.Nettosieger Doris Dietz und Gunter Dietz 53 Nettopunkte 2.Nettosieger Margitta Leidreiter und Wilfried Leidreiter 49 Nettopunkte 3.Nettosieger Harald Böhmelt und Manuel Böhmelt 48 Nettopunkte   Gruppe B: 1.Nettosieger Torsten Waskow und Mick Bennet Margraf 60 Nettopunkte 2.Nettosieger Nadeschda Wiens und Andreas Wiens 56 Nettopunkte 3.Nettosieger Verena Dobiesz und Dr. Michael Herrmann 52 Nettopunkte   Gruppe A: 1.Nettosieger Helga Ewald und Peter Ernst 49 Nettopunkte 2.Nettosieger Elke Rudolph und Werner Rudolph 48 Nettopunkte 3.Nettosieger Claus Juch und Harmut Mosche 47 Nettopunkte   Bruttosieger wurden Annika Kehr und Paul Janz 33 Bruttopunkte...

Apr 15 2019

Endlich rollt das Bällchen wieder

Viel Sonne aber eiskalter Wind, aerifizierte Grüns und provisorische Abschläge konnten die 37 Männer der EHG nicht abhalten, die Saison 2019 mit einem Dreierscramble zu eröffnen. Trotz der nicht idealen Zustände wurden gute bis sehr gute Ergebnisse erzielt. Das zeigt, dass alle Herrengolfer nur auf diesen Saisonstart gewartet haben! Vor dem anschließenden kalten Buffet wurden noch die Siegerflights geehrt. Besondere Erwähnung gebührt dem Trio Roth – Flohr – Mosche, das mit 36 Bruttopunkten Bruttosieger wurde. Herzlichen Glückwunsch! Uns allen eine wunderschöne Saison mit zufriedenstellenden Ergebnissen auf einem hoffentlich gut gepflegten Platz. ...

Okt 11 2018

EHG 18-Loch ROTE ABSCHLÄGE am 26.9.18

[gallery columns="6" ids="5684,5685,5686,5687"] Das hatten sich die meisten doch leichter vorgestellt. Tolles Wetter, weit rollende Bälle und dann auch noch vom Damenabschlag! Das musste ja zu einem tollen Score führen. Daneben gedacht. Nur ein Spieler von 39 EHGlern erzielte mehr als 36 Nettopunkte. Die roten Abschläge bieten dem Betrachter zunächst einen völlig neuen Blick aufs Fairway, der dann folgende Schlag landet aber an ungewohnter Stelle und es bleibt die Erkenntnis, dass der Abschlag zwar wichtig ist, aber dann muss man mit den Folgeschläge zurechtkommen. Denn abgerechnet wird erst, wenn der Ball im Loch ist. Interessant war auch die Aufteilung der Sieger nach ihrem tatsächlichen Handicap, nämlich dem Alter. So siegten Hilmar Löwenstein in der Altersklasse 0 bis 69 mit 36 Nettopunkten, Dr. Michael Herrmann in der Altersklasse 70 bis 74 mit 36 Nettopunkten und Dr. Dietrich Fürer in der Altersklasse 75+ mit 38 Nettopunkten. Den Bruttopreis erhielt Dr. Wolfgang Ohlenmacher  über alle Altersklassen hinweg für seine 25 Bruttopunkte....

Sep 07 2018

EHG Fahrt ins Blaue 2018

[gallery columns="6" ids="5629,5630,5631,5632,5633,5634,5635,5636"] Erwartungsfroh und voller Spiellaune saßen 32 Escheberger Herrengolfer frühmorgens im Bus und spekulierten über das Ziel der diesjährigen Fahrt ins Blaue. Obwohl der  Bus Richtung Gießen fuhr, konnte niemand das Ziel frühzeitig erraten. Reinfried Reiser, der Organisator dieser Reise, hatte für uns einen ganz besonderen Platz ausgesucht: Golf-Park Winnerod, ein sehr gepflegter Platz mit vielen grünen Fairways, aber auch vielen Hügeln, schrägen Bahnen und schnellen Grüns, der nicht einfach zu spielen ist. Bei wunderschönem Golfwetter wurde ein Texas-Scramble gespielt, bei dem von jedem Spieler drei Abschläge genommen werden mussten. Damit kamen wohl alle Flights gut zurecht, denn unter 50 Nettopunkten ging keiner vom Platz. Nettosieger wurden Frank Soose, Peter Rust, Albert Klein und Manfred Achenbach mit 56 Nettopunkten, den Bruttosieg erspielten Georg Roth, Olaf Wünsch, Eberhard Reichert und Dr. Michael Herrmann mit 37 Bruttopunkten. Den krönenden Abschluss bildete dann das äußerst schmackhafte Buffet. Ein besonderer Dank gilt wieder Reinfried Reiser, der zum wiederholten Male den richtigen Platz, eine hervorragende Verköstigung und eine reibungslose Beförderung  organisiert hat. Und damit nicht genug: Drei Getränke gingen auch noch auf seine Rechnung. Vielen Dank dafür!...

Sep 07 2018

Chapman Vierer am 29.08.18

[gallery columns="6" ids="5624,5625,5626"] Auch die nicht vorgabenwirksamen Spiele können spannend sein. Bei guten Platz- und Wetterverhältnissen spielte die EHG heute einen Chapman-Vierer aus. Zwei Spieler bilden dabei ein Team. Da der ausgewählte Ball nach dem zweiten Schlag abwechselnd weitergespielt wird,  konnte  mancher Spieler den Platz aus ungewohnter Perspektive kennenlernen. Denn der eine muss eventuell die  Fehlschläge des anderen Spielers ausbügeln.  Und das manchmal von einer ungewohnten Stelle, an der er selbst noch nie lag. Das ist gar nicht so einfach, da braucht man starke Nerven!! Sehr starke Nerven zeigten die Bruttosieger Dr. Wolfgang Ohlenmacher und Werner Rudolph, die gemeinsam  26 Bruttopunkte erzielten. Nettosieger wurden Heinz Peckmann und Wolfgang Grochtdreis mit 44 Nettopunkten. Peter Ernst und Udo Hennemuth mit 42 Nettopunkten, sowie Steven Iluk  und Rolf Roßbach mit 41 Nettopunkten belegten die Plätze zwei und drei....

Aug 24 2018

Einzel Stableford am 22.08.18

[gallery columns="6" ids="5579,5580,5581,5582"] Bei wunderschönem Golfwetter und guten Platzverhältnissen versuchten diesmal 29 Herren der EHG erfolgreich zu spielen. Die lang anhaltende Hitzeperiode hatte die Fairways hart und schnell gemacht. Wer in der Lage war es zu treffen, konnte mit enormen Weiten rechnen, da der Ball rollte und rollte. So verbesserten immerhin acht Teilnehmer ihr Handicap: Matthias Pflüger, Michael Deuker, Wolfgang Grochtdreis, Georg Frischholz, Reinfried Reiser, Hartmut Mosche, Lothar Helk und Detlef Beate. Herzlichen Glückwunsch. Besonders erwähnenswert sind die 28 Brutto- und 34 Nettopunkte von Brian Mills, der damit sein Handicap von 5,2 bestätigen konnte. Gerd Meuler nahm dieses Mal, in Abwesenheit von Mens-Captain Heinz Führer,  die Siegerehrung vor. Über die Preise freuten sich: Brutto: Brian Mills 28 Brutto Netto Klasse A (bis 18): Matthias Pflüger                     43 Netto Michael Deuker 41 Netto Wolfgang Grochtdreis 37 Netto   Netto Klasse B (ab 19):   Georg Frischholz 41 Netto Reinfried Reiser 40 Netto Hartmut Mosche 40 Netto ...

Aug 24 2018

EHG-Freundschaftsspiel in Bad Arolsen 2018

[gallery columns="6" ids="5573,5574,5572"] Auch in diesem Jahr mussten die Escheberger Herrengolfer feststellen, dass der sehr gut gepflegte   9-Lochplatz in Bad Arolsen mit seinen kurzen Bahnen für Gäste doch recht schwer zu spielen ist. Immerhin konnten aber dieses Mal  zwei der 27 Escheberger ihr Handicap verbessern: Peter Rust (neues Hcp 18,3) und Dieter Krause (neues Hcp 24,7). Trotz dieser Erfolge ging der seit langem beliebte Vergleichskampf zwischen unseren beiden Clubs in diesem Jahr zu Gunsten der Gastgeber aus, obwohl die Männer der EHG mit durchschnittlich 29,9 Nettopunkten ein sehr gutes Ergebis erzielten. Besonders erwähnenswert sind die 31 Bruttopunkte von Sebastian Josephy (Bad Arolsen) und sein Hole-in-One an Bahn 9. Ein schmackhaftes Buffet und die Siegerehrung der beiden Mens-Captains rundeten die gelungene  Begegnung ab.   Bruttosieger GC Bad Arolsen:  Sebastian Josephy        31 Brutto Bruttosieger GC Escheberg    :  Dr. Wolfgang Ohlenmacher 20 Brutto   Netto GC Escheberg: Peter Rust 39 Netto Dieter Krause 38 Netto Peter Weber 36 Netto   Nearest-second-to-the-Pin: Sebastian Josephy(Arolsen)...

Aug 15 2018

1948er Geburtstagsturnier am 8.8.18

[gallery columns="6" ids="5531"] Runde Geburtstage müssen gefeiert werden. Ganz besonders, wenn es der  70te ist. Das dachten sich auch 8 Herren der EHG, nämlich Jürgen Lapp, Jürgen Kiewnick, Dieter Dams, Dr. Michael Herrmann, Dr. Alfred Münch, Eberhard Reichert , Gerd  Meuler  und Peter Rust, denn sie luden die übrigen EHGler zu einem  4er Texas Scramble ein: Rundenverpflegung, Grillbuffet , Getränke und super Preise, das volle Programm also! Und es wurde nicht nur kräftig gefeiert, sondern auch gut gespielt. Um in die Preise zu kommen, musste das Team schon mindestens 60 Nettopunkte, beziehungsweise 38 Bruttopunkte aufweisen. Bestes Bruttoteam: Peter Ray Chapman, Dieter Dams, Eberhard Reichert, Manfred Achenbach mit 39 Bruttopunkten   Bestes Nettoteam: Michael Deuker, Dieter Lange . Klaus Bechmann (GC Wilh.), Reinfried Reiser mit 64 Nettopunkten   Allen beteiligten Geburtstagkindern einen herzlichen Dank für dieses Turnier!...

Aug 15 2018

Zweimal gut gekämpft und doch knapp verloren

  [gallery columns="6" ids="5523,5524,5525,5526,5527"] Der jährliche Freundschaftswettkampf mit benachbarten Golfclubs führte uns dieses Jahr zunächst nach Wissmannshof (18.7.) und dann nach Wilhelmshöhe(1.8.). Wie üblich wurde jeweils vorgabenwirksam nach Stableford gespielt. Trockene und harte Böden machte es den präzisen Spielern leichter. Wer gerade schlagen konnte, ohne Rough oder Aus  zu tangieren, war klar im Vorteil mit sonst kaum erreichten Weiten. Problematisch blieben aber dann immer noch die vielen, vielen Bunker in Wissmannshof und die Baustellen in Wilhelmshöhe. Insgesamt wurde dennoch sehr gut gespielt.  Es gab einige Unterspielungen, auch auf Seiten der EHG. Ob und wer den jeweiligen Pokal für ein Jahr beherbergen darf, errechnete sich aus dem Gesamtnetto geteilt durch Anzahl der Spieler. Die Männer der EHG erreichten dabei jeweils knapp 30 durchschnittliche Nettopunkte, mussten sich aber den Gastgebern leider knapp geschlagen geben. So bleibt die Hoffnung auf das nächste Jahr, dann haben wir nämlich Heimvorteil. Für die freundliche Aufnahme und die hervorragende Bewirtung in beiden Clubs bedanken wir uns recht herzlich....

Zurück