BAHNBESCHREIBUNG

Hier erfahren Sie mehr über unseren Platz

Informieren Sie sich unter den einzelnen Bahnbeschreibungen über die Besonderheiten und Schwierigkeitsgrade der einzelnen Greens.

• Bahn 1

Bahn 1

Handicap: 5

Par: 5

Herren: 467 m


Damen: 412 m

Der schwierigste Schlag auf der ersten Bahn ist der Abschlag. Links lauert eine Ausgrenze und ein dichtes Rough, in dem schon viele sicher geglaubte Bälle verschwunden sind. Rechts begrenzt der Wald die Spielbahn. Neben einem präzisen Abschlag müssen die Spieler auf ihre Ausrichtung achten. Longhitter können mit dem zweiten Schlag das Grün angreifen. Alle anderen sollten ihren zweiten Schlag im Knick des Doglegs platzieren. Aus ca. 120m kann mit dem dritten Schlag das tieferliegende Grün angegriffen werden. Das Grün wird seitlich von zwei Bunkern verteidigt. Schlägt man über das Grün hinaus, landet der Ball im dichten Rough. Das Grün hängt nach vorne rechts, der Putt von oben kann leicht einen Dreiputt verursachen.

Arrow
Arrow
Slider

• Bahn 2

Bahn 2

Handicap: 17


Par: 3

Herren: 119 m


Damen: 104 m

Deie Bahn 2 ist ein kurzes Par 3. Vom Abschlag ist das Grün uneinsehbar und wird von drei Bunkern verteidigt, von denen der mittlere am besten vermieden wird. Tipp: das Grün hat 2 Plateaus; die Fahne sollte, wenn sie rechts gesteckt ist, nicht direkt angespielt werden.

• Bahn 3

Bahn 3

Handicap: 15

Par: 4

Herren: 332 m

Damen: 229 m

Ein kurzes Par 4 mit einem scharfen Dogleg nach rechts. Longhitter versuchen ihren Drive über das Rough in Richtung Grün zu schlagen. Viele Versuche landen aber auch im dichten Rough. Spieler mit mittleren und hohen Handicaps können ihren Abschlag im Knick des Doglegs platzieren. Der Schlag auf das Grün aus ca. 100m ist von dieser Position relativ einfach. Das Grün selbst wird von zwei seitlichen Bunkern verteidigt.

• Bahn 4

Bahn 4   Handicap: 1   Par: 5 Herren: 536 m   Damen: 474 m   Die längste Bahn auf dem Platz, dazu noch bergauf. Auf dieser Bahn werden drei wirklich gute Schläge gebraucht, um das Grün in Regulation zu erreichen. Der Abschlag muss gerade sein, da die Spielbahn rechts und links von dichtem Rough eingerahmt wird. Zusätzliche Erschwernisse sind die Bunker auf der rechten Seite des Fairways, die genau auf Höhe der Landezone des Abschlages liegen. Der zweite Schlag ist ein typischer Transportschlag, der Sie in die Lage versetzen sollte, das Grün mit dem dritten Schlag zu erreichen. Auch der dritte Schlag ist schwer. Das Grün ist vom Fairway nicht einsehbar und wird von drei Bunkern verteidigt. Zudem kann der Wind eine Rolle spielen, so dass man mit einem längeren als dem für die Distanz üblichen Schläger gut beraten ist. Das große Grün besitzt eine Stufe. Ein Par ist immer ein gutes Ergebnis!

• Bahn 5

Bahn 5

 

Handicap: 5

 


Par: 5

 


Herren: 467 m


 

Damen: 412 m

 

Haben Sie diese Bahn erreicht, sollten sie sich Zeit für die schöne Aussicht nehmen. Der Abschlag sollte nicht zu weit rechts platziert werden, da hier der Wald die Bahn begrenzt. Links lauert dichtes und hohes Rough. Sollte ihr Abschlag in Richtung Abschlag der Bahn 6 unterwegs sein, vergessen Sie bitte nicht laut Fore zu rufen. Rechts von dem kleinen Hügel liegt ein Fairwaybunker. Richten Sie sich deshalb ein wenig nach rechts aus. Der Schlag aufs Grün wird durch die bergab Lage erschwert. Die meisten Spieler versuchen das Grün vorn zu treffen, um somit tückische bergab Putts zu vermeiden.

• Bahn 6

Bahn 6

Handicap: 7

Par: 4

 

Herren: 382 m

Damen: 338 m

Kerzengerades Par 4. Zwei Gute Schläge und sie sind auf dem Grün. Links und rechts lauert dichtes Rough. Rechts kommt bei ca. 150m zudem ein Fairwaybunker ins Spiel. Das große Grün wird rechts von zwei Bunkern verteidigt.

• Bahn 7

Bahn 7

Handicap:: 9

Par: 4


Herren: 308 m

Damen: 263 m

Auf dieser Bahn kommt zum ersten Mal Wasser ins Spiel und zwar genau dort, wo normalerweise die Landezone für Abschläge mit dem Driver liegt. Ein langes Eisen oder das Holz Drei ist für gute Spieler hier die sicherere Alternative. Links und rechts wartet wiederum dichtes Rough auf verzogene Abschläge. Beim Schlag aufs Grün sollte die Fahnenposition beachtet werden. Das Grün ist tückisch und schwierig zu lesen und daher sind Dreiputts nicht selten.

Accordion Title

Leerer Bereich. Bearbeiten Sie die Seite und fügen Sie Inhaltselemente hinzu.
Golfplatz-impression
Zurück