Okt 03 2015

Vierer Clubmeisterschaften 2015

 

Mit den Vierer Clubmeisterschaften wurden traditionell die letzten diesjährigen Clubmeister ermittelt. 16 Teams gingen bei schönstem Herbstwetter und guten Platzverhältnissen ins Rennen.

Gewinner und neuer Clubmeister ist der Nettosieger aus drei unterschiedlichen Vierern, dem klassischem Vierer, dem Vierer mit Auswahldrive und dem Vierer Bestball.

Auch in diesem Jahr war aufgrund der Nettowertung mit einem spannenden Ausgang zu rechnen.

Dies bestätigte sich nach den ersten beiden Vierern, die erstmalig beginnend mit neun Loch klassischem Vierer und darauf mit neun Loch Auswahldrive als neue Variante in einer Runde gespielt wurden.

Unser Spielführer Kevin Neill war sich sicher schon bei der Planung darüber klar, daß die Teams spielerisch und mental durch den Wechsel der Scorekarten, der Spielform und der Ergebnisdokumentation an Ihre Grenzen gebracht werden konnten.

 

Nach den ersten beiden Vierern lag das Team Petra Pötter / Dr. Wolfgang Ohlenmacher mit sehr guten 30 Bruttopunkten auch mit 41 Nettopunkten vor Georg Roth / Sonja Wenzel mit 38 Nettopunkten und Reiner Arnold / Heinz Peckmann mit 36 Nettopunkten in Führung.

 

In einem Herzschlagfinale kamen nach dem am Sonntag gespielten Vier Ball Bestball schließlich drei Teams mit 78 Nettopunkten ins Clubhaus.

 

Aus dem Mittelfeld der Vortagsergebnisse setzten sich nach Stechen völlig überraschend das Team Martina Spallek / Frank Soose mit erspielten 43 Nettopunkten im letzten Vierer vor Georg Roth / Sonja Wenzel und Holger Schmidt / Stefan Rosenstock als Nettoclubmeister des Jahres 2015 durch.

Herzlichen Glückwunsch den beiden Siegern.

 

Das beste Bruttoergebnis erzielten Petra Pötter/Dr. Wolfgang Ohlenmacher mit 54 Bruttopunkten.

 

  1. Martina Spallek / Frank Soose – 78 Nettopunkte (Clubmeister 2015)
  2. Georg Roth / Sonja Wenzel – 78 Nettopunkte
  3. Holger Schmidt / Stefan Rosenstock – 77 Nettopunkte

 

Dr. Wolfgang Ohlenmacher



Zurück