Jun 07 2015

Einzel Stfd am 03.06.2015

Auch an diesem herrlichen Golftag brachten die 33 Escheberger Herrengolfer trotz intensiver Bemühungen nur magere Ergebnisse zustande.

 

Vielleicht ist die Saison noch zu jung, das Rough zu hoch und zu dicht oder die Grüns zu langsam? Jedenfalls konnten sich nur zwei Golfer verbessern und 20 anderen half auch der CBA-Wert -2 nicht, um wenigsten in den „Puffer“ zu kommen.

 

Trotz allem war die Stimmung prächtig, denn es gab viele Sieger und viele Preise und natürlich die Hoffnung, dass schon beim nächsten Turnier alles besser wird.

 

Bruttosieger wurde Otfried Bohrer mit 22 Bruttopunkten und

Nettosieger wurde Dr. Michael Herrmann mit 42 Nettopunkten.

 

Die restlichen Gewinner verteilten sich auf folgende drei Nettoklassen:

 

Netto A (bis 17,5):

  1. Hermann Brocker – 33 Netto
  2. Uwe Heise – 32 Netto
  3. Heinz Führer – 31 Netto

 

Netto B (17,6 bis 23,4):

 

  1. Klaus Tippelt – 33 Netto
  2. Michael Schmidt – 32 Netto
  3. Gerd Meuler – 31 Netto

 

Netto C ( ab 23,5);

  1. Manfred Achenbach 35 Netto
  2. Suitbert Dobiesz – 31 Netto
  3. Rolf Roßbach – 29 Netto                        

 



Zurück